Training

Legasthenietraining
Kinder Mentaaltraining

Pisa-Training

Zum Verständnis: Das Gehirn: Was man hat und was man damit macht!

Im Hippocampus fließen Informationen verschiedener sensorischer Systeme zusammen, die verarbeitet und von dort zum Cortex zurückgesandt werden.

Daher ist es enorm wichtig für die Überführung von Gedächtnisinhalten aus dem Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis zu gelangen.

Hippocampus ist für die Koordinierung der verschiedenen Gedächtnisinhalte verantwortlich.

Beispielsweise besteht die innere Karte, die man z.B. von einer Stadt besitzt aus zahlreichen Eindrücken, die auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten gewonnen wurden. Im Hippocampus werden diese zusammengefügt und man kann sich orientieren.

Auch bei räumlicher Orientierung, Wahrnehmung hat Hippocampus eine große Bedeutung.

Man kann nachweisen, dass das Gehirn dort wächst und zunimmt, wo es besonders gefordert ist.

In dieser Landkarte ist erkennbar, dass beide Gehirnhälften für unterschiedliche Fähigkeiten zuständig sind.

Bsp: Die linke Gehirnhälfte ist zuständig für das rationale, exakte Denken. Sie steuert die Sprache und das logische Denken.

Die rechte Gehirnhälfte ist für alles Bildhafte, emotionale Körpersprache zuständig.

Pisa-Training Projekt

Gehirn bei Legasthenie und Dyskalkulie
Dyskalkulietraining